Selbsthilfegruppen im Herzogtum Lauenburg

Im Kreis Herzogtum Lauenburg existieren mehr als 150 Selbsthilfegruppen.

Die Termine der Gruppentreffen und Kontaktdaten der AnsprechpartnerInnen finden Sie nach Themen sortiert auf dieser homepage und als Suchfunktion auch bei Selbsthilfegruppen von A - Z.

Was ist eine Selbsthilfegruppe?

Menschen, die den Weg in eine Selbsthilfegruppe suchen, wollen ihre Probleme nicht mehr mit sich alleine ausmachen, sondern sie suchen den Weg der gegenseitigen Hilfe unter Gleichbetroffenen. In der Regel arbeiten die Selbsthilfegruppen ohne professionelle Hilfe, es gibt jedoch auch Gruppen mit professioneller Anleitung oder die Gruppen laden Fachleute zu einzelnen Themen ein.

Selbsthilfegruppen kennzeichnen sich durch den freiwilligen, meist losen Zusammenschluss von Menschen, die gemeinsamein eine Krankheit, Behinderung, psychische oder soziale Schwierigkeiten, von denen sie entweder selbst oder als Angehörige betroffen sind, bewältigen wollen.
Ihr Ziel ist eine Veränderung ihrer persönlichen Lebensumstände und häufig auch ein Hinenwirken in ihr soziales und politische Umfeld.

In den regelmäßigen, von wöchentlichen bis monatlichen Gruppentreffen betonen sie Authentizität, Gleichberechtigung, gemeinsames Gespräch und gegenseitige Hilfe. Die Gruppe ist dabei ein Mittel, die äußere (soziale, gesellschaftliche) und die innere (persönliche, seelische) Isolation aufzuheben.
Viele Selbsthilfegruppen sind Gesprächsgruppen und dienen dem Erfahrungsaustausch, z.B. hinsichtlich der Krankheits- oder Problemverarbeitung und -bewältigung sowie den Hilfemöglichkeiten.
Auch bieten viele Gruppen Beratung für andere Betroffene an, die (noch) nicht Mitglied geworden sind.

Die Teilnahme an Selbsthilfegruppen ist kostenlos.