ADHS Mölln

Neue Selbsthilfegruppe zum Thema ADHS

ADHS steht für Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung. Das ist eine der häufigsten psychischen Belastungen in der Kindheit. Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität und Impulsivität sind ihre Hauptmerkmale. In vielen Fällen bleibt ADHS lebenslang bestehen. Meist stehen Betroffene und ihre Angehörigen unter erheblichem Druck. Die Symptome der ADHS wirken sich negativ auf den Alltag der Betroffenen und ihrer Umwelt aus, da sie die Alltagsbewältigung stören.

Am Donnerstag, den 22. Februar 2024 um 18.30 Uhr lädt die Selbsthilfekontaktstelle KIBIS erwachsene Betroffene und Eltern von Kindern, bei denen ADHS festgestellt wurde, zu einem Info- und Kennenlernabend ein. Aus den Anwesenden und der Gruppeninitiatorin soll eine Selbsthilfegruppe entstehen, die sich regelmäßig bei KIBIS in Mölln, Hauptstr. 52, trifft.
In der Gruppe selbst geht es um den Austausch, der oft als anregend, hilfreich und entlastend empfunden wird.

Kontakt zu KIBIS-Selbsthilfekontaktstelle, Tel. 04542 – 9059 250 oder info@kibis-rz.de