08.11.2018 erstellt von Andrea Dallek

In-Gang-Setzer helfen Selbsthilfegruppen beim Start

KIBIS Herzogtum Lauenburg mit 9 Ehrenamtlichen am bundesweiten Projekt "In-Gang-Setzer" beteilig.

Auf einer Tagung in Münster wurde am 19. September 2018 die bundesweit 1.000-ste In-Gang-Setzung gewürdigt. In-Gang-Setzer sind ehrenamtliche Mitarbeiter von Selbsthilfe-Kontaktstellen, die Selbsthilfegruppen beim Start helfen. „Wir sind 2014 in das bundesweite Projekt eingestiegen, um mehr Unterstützungsmöglichkeiten bei Gruppengründungen anbieten zu können.“ erläutert Susanne Urdahl von der KIBIS Herzogtum Lauenburg.

Oft fällt es Menschen aufgrund ihrer Erkrankung oder fehlenden Knowhows zunächst schwer, die sensible Phase der Gruppengründung zu gestalten. Eine befristete Begleitung durch entsprechend geschulte Ehrenamtliche mit Gruppenerfahrung finden darum viele ermutigend. In-Gang-Setzer bringen die Selbsthilfe-Interessierten miteinander in Kontakt und geben ihnen Impulse dafür, ihr Miteinander zu gestalten. Wenn die Gruppe eigenständig ist, ziehen sich die In-Gang-Setzer zurück. „Unsere Aufgabe als Kontaktstelle ist es, die In-Gang-Setzer dabei durch regelmäßigen Austausch und Beratung fachlich zu begleiten.“ so Renate Schächinger von KIBIS Herzogtum Lauenburg.

Das Konzept der In-Gang-Setzung hat sich in den 10 Jahren seiner Umsetzung vielfach bewährt. Inzwischen sind bundesweit über 40 Kontaktstellen an dem In-Gang-Setzer-Projekt in Trägerschaft des Paritätischen NRW beteiligt. Der Erfolg des Projekts ist auch der nachhaltigen Förderung durch die Betriebskrankenkassen zu verdanken.

 Die Selbsthilfekontaktstelle will außerdem  Pflegende Angehörige mit Hilfe von In-Gang-Setzern den Zugang zur Selbsthilfe erleichtern. Aktuelle wird der Ansatz für diese besonderen Zielgruppen erprobt, um praktische Antworten auf Fragen zur Gestaltung des Wandels in der Selbsthilfe zu finden.

„Wir finden es interessant und sinnvoll, als Kontaktstelle an der Umsetzung eines so zukunftsweisenden Konzepts mitzuwirken.“ meint Renate Schächingert und ergänzt „Und die Zusammenarbeit mit unseren ehrenamtlichen In-Gang-Setzern macht einfach Freude“.

Wer mehr über Selbsthilfe oder In-Gang-Setzer erfahren möchte, kann sich informieren unter www.in-gang-setzer.de oder auf bei  KIBIS, Wasserkrüger Weg 7 (Hoeltich-Stift), 23879 Mölln, Tel. 04542- 90 59 250, E-Mail: kibis-kr-rzparitaet-sh.org oder im Internet unter: www.kibis-herzogtum-lauenburg.de